title image


Smiley Re: Trauzeuge Traditionen
Beim Brautstehlen haben mein Bruder und ich die Tradition durchbrochen, indem wir uns wechselseitig als Trauzeugen hingeschickt haben zum Auslösen.

Der Bräutigam konnte inzwischen die Zurückgebliebenen betanzen.



Eine andere Aufgabe ist bei uns in der Gegend, dass beide Trauzeugen den Brautstrauß bewachen müssen (die 'Zubraut' natürlich mehr !). Denn der Brautdiebstahl 'gilt' nur, wenn auch der Brautstrauß dabei ist.



Das führt schon zur allgemeinen Funktion von Zubraut und Zubräutigam: die sollen die 'Lustbarkeiten' organisieren (es soll ja trotz aller Späße alles seinen geordneten Gang gehen), ganz allgemein das Brautpaar entlasten bei der Feier (so es keinen 'Hochzeitsmann' gibt oder der Brautvater sich kümmert), vorher schon das mit den Blumen und Geschenken organisieren, das Auto rechtzeitig vorfahren lassen, usw.

Alles was übrig bleibt an Organisation halt, vor allem am Hochzeitstag, weil da die Brautleute nicht so richtig zurechnungsfähig sein dürfen sollen.



Dienstbare Geister. Brautknechte ;-)

Und das am besten schon vor der Hochzeit. Man macht sich ja keine Vorstellung, was da alles organisiert werden muss. Und was dabei für Fehler gemacht werden. Da ist jede Hand und jedes Hirn nützlich...
Gruppenfoto: Y8

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: