title image


Smiley Gebrochene Y-Achse, Umweg über zweite Y-Achse
Hallo,



im beigefügten Diagramm sind die meisten Werte auf der Y-Achse im Bereich unter 100.000. Der Vollständigkeit halber möchte ich die wenigen noch fehlenden Daten dennoch im Diagramm darstellen (bis 700.000). Mir ist klar, daß Excel so sinnvolle Dinge wie gebrochene Diagramm Achsen nicht darstellen kann.

Meine Idee: Ich füge eine zweite Y-Achse ein, die bei 100.000 beginnt und 700.000 endet.

Mein Problem: wie kann ich die zweite Achse dort anfangen lassen, wo die erste aufhört? Wie zu sehen ist, stellt Excel das Ende beider Achsen auf "gleicher Höhe" dar. Die schwarzen Punkte gehören zu der ersten Y-Achse (Mitte: 0 bis 100.000), die violetten Punkte gehören zu der zweiten Achse (rechts, Ziel: ab 100.000 bis 700.000). Ich habe schon ein wenig experimentiert, um den Beginn der zweiten Achse bei 100.000 nach oben zu verschieben. Die Skalierung der zweiten Achse soll gröber (100.000 statt 10.000 Schritte) sein.



Marc

geschrieben von

Anhang
Bild 9730 zu Artikel 474130

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: