title image


Smiley Re: Ich fürchte, da lauert mehr als nur eine Ursache!
Hallo Baeuchlein,



zunächst einmal Danke für Deine ausführliche Antwort.



Der Monitor, um den es geht ist noch ziemlich neu (August 2005). Der Witz ist, von einem Rechner mit Geforce-Karte wurde er korrekt erkannt und die 85 Hz ließen sich auch auswählen.

Die Frage ist jetzt, woran es liegt, daß es mit ATI-Karten nicht funktioniert.

Darüber hinaus stellt sich mir die Frage, warum es von heute auf morgen nicht mehr funktioniert, obwohl es vorher einwandfrei funktionierte.

Am Abend bevor das ganze Theater angefangen hat, wurde nur ein turnusmäßiger Virusscan durchgeführt. Ansonsten hatte ich nichts an dem Computer gemacht.

Der Monitor war ja auch inzwischen schon zweimal zur Reparatur, ohne daß sich daraus irgendeine Veränderung ergeben hätte.

Darüber hinaus hatte ich auch schon ein neues VGA-Kabel gekauft (15-polig). Das hat aber auch keine Änderung gebracht.

Momentan habe ich wieder das Original-VGA-Kabel angeschlossen.



Und Linux macht DDC. Dieselbe Live-CD habe ich auch schon im Büro einmal getestet und ich bekam damit ohne Weiteres eine Bildwiederholfrequenz von 85 Hz an einem 17-Zoll LG-Monitor.

Im Grunde bin ich auch immer noch der Meinung, daß ein Defekt des Monitors vorliegen müsste, denn sonst müsste ja zumindest ein Booten mit der Kubuntu-Live-CD eine annehmbare Bildwiederholfrequenz ergeben.



Das Problem ist allerdings, daß mich Samsung vermutlich an ATI verweisen wird und ATI wieder an Samsung.



Ich könnte ja jetzt noch eine dritte Reklamation starten, denn der Hersteller hat ja -soweit ich weiß- drei Versuche zur Nachbesserung und ist anschließend zur Wandlung verpflichtet.



Ich muss mal sehen.



Auf jeden Fall danke ich Dir für Deine Hinweise, die mich wieder ein Stück weiter gebracht haben.



Schräubchen

Für Desi:
Menschen begegnen uns und begleiten uns eine Weile. Manche bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.

Hunde haben Herrchen oder Frauchen, Katzen haben Angestellte!
Kurt Tucholsky

Zu Willi und Sunnys Homepage

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: