title image


Smiley Ja, kannst Du.
Es ist zwischen Euch beiden ein rechtsgültiger Kaufvertrag entstanden. Die Differenz wird wohl kaum als Irrtum anfechtbar sein.



Du kannst und Du solltest wie folgt vorgehen:

Frage den Händler freundlich an, wie lange "noch etwas dauern" genau ist. Bestehe auf einen Termin.

Hält er diesen Termin nicht ein, schreibe ihn an (Papier), Du erwartest die Lieferung zu einem bestimmten Zeitpunkt (eine Woche ist ein vernünftiger Zeitraum), nach diesem Termin geräte er in Verzug, und Du würdest den Camcorder dann bei einem anderen Händler erstehen und ihm den Mehrbetrag in Rechnung stellen.

Hält er auch diesen Termin nicht ein, setze ihn ein weiteres Mal in Kenntnis, daß er sich nun in Verzug befindet und Du Dir die Kamera woanders holst (dieses Schreiben ist eigentlich nicht notwendig, dient nur zur Sicherheit, damit Du nicht plötzlich zwei Kameras hast). In dieses Schreiben darf nicht hinein, daß Du vom Vertrag zurücktrittst, dann wäre er nämlich aus dem Schneider!

Das kannst Du auch so machen! Du bist allerdings verpflichtet, den Schaden und die Kosten so gering wie möglich zu halten. D.h., Du solltest auch wieder bei geizhals.de nach dem nächstgünstigeren Anbieter holen.

Wenn der Händler Dir die Differenz nicht bezahlen will (wovon auszugehen ist), kannst Du den Betrag nur noch mit Anwalts Hilfe einholen. Kostet Geld und Nerven, mußt Du selbst wissen.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: