title image


Smiley Das geht simpel und zügig vonstatten.
>>Auswechseln eines kompletten Ventils ... in 10 min. ... ohne Wasser ablassen



>Wie geht das?



Zum Beispiel so:



- Unterputz-Ventile zudrehen



- Entlüftungs-Ventile des Heizkörpers öffnen



- Thermostat-Kopf entfernen



- HK-Ventile entfernen und neues HK-Ventil montieren



(Arbeitszeit pro Ventil-Erneuerung ca. 10 Minuten)









Natürlich kann man auch unter Druck das Ventiloberteil/den Ventileinsatz

mithilfe einer Ventil-Schleuse wechseln. Das dauert ca. 5 Minuten.







Soll das gesamte Ventil (Heizkörper-Ventil, Ventile-Oberteil bzw. Ventil-Einsatz und

Thermostatkopf) erneuert werden, obwohl keine UP-Ventile vorhanden sind, wird es

etwas zeitaufwendiger. Die Vorgehensweise dürfte ja allen bekannt sein.



Hier ist es IMHO sinnvoll, die Ventile aller HK eines Stranges zu erneuern.



Das dauert bei ca. 4 Wohnungen (ca. 30 HK) 1 Tag. Dafür hat man die nächsten

15 bis 20 Jahre Ruhe. Ein kompetenter Haustechniker (gelernter Heizungsfachmann

oder dergleichen) kostet, was die Lohnkosten betrifft, nicht (mehr) die Welt.







Gruß



deVinci






geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: