title image


Smiley Re: Und . . .nee...
ich hab eine Nikon (D 70) und egal welches System, die Anzeige der Druckausgabe im Rohzustand (jpg) ist immer 72 dpi,...deshalb: weiss der Geier. ..Und das hat überhaupt nichts mit der Windowsausgabe zu tun.

...und was Monitore können, weiss ich ziemlich gut,...ich bin jetz fast geneigt, meine halbfertige Internetseite hochzuladen, weil ich dazu eine hinreichende Erklärung abgebe. Denn der Monitor hat ebenfalls nichts mit Druckausgabe von Digibildern zu tun.



hier ein Auszug dazu:



Diese alten CRT - Monitore hatten einen Lochmaskenabstand von 0,35 mm, was ungefähr einer Monitorauflösung von 72 ppi entspricht (25,4 mm geteilt durch 0,35 mm ergibt 72,57 ppi).

Neuere CRT - Modelle, und das nicht erst seit gestern, haben einen Lochmaskenabstand von 0,26 mm oder 0,24 mm, neueste sogar von 0,20 mm. Das betrifft sowohl Schlitz- als auch Lochmaske. (die sehr guten Streifenmaskenmonitore lassen wir hier links liegen, die kommen für den Amateur aus preislichen Gründen meist nicht in Frage).

0,26 mm Abstand ergeben auf 2,54 cm, also einem Inch, ungefähr 97,7 ppi. Das entspricht fast der Standardausgabe von Windows mit 96 dpi. 0,24 mm Abstand ermöglichen ungefähr 106 ppi auf dem Monitor.

Diese Form der Auflösung ist rein theoretisch und wird als physikalische Auflösung bezeichnet. Praktisch ist für die konkrete, bzw. aktuelle Auflösung in ppi immer die Einstellung der Monitorauflösung in px entscheidend. Und da kommt den Einstellmöglichkeiten der Grafikkarte eine entscheidende Bedeutung zu. Diese sind begrenzt und deshalb wird man wohl nie eine genaue Übereinstimmung von der theoretisch möglichen mit der praktischen Monitorauflösung haben. Die praktische Auflösung wird auch logische Auflösung genannt.

Ich möchte das am Beispiel meines Monitors erläutern. Übrigens können Sie Ihre eigene Monitorauflösung in ppi selbst bestimmen. Wie das geht, erfahren sie anhand meines Beispieles.

Ich habe einen 19"er Schlitzmaske, Flatron, also plane Ansicht mit einem Schlitzmaskenabstand von 0,24 mm. Damit ist, wie schon erwähnt, eine Bildschirmauflösung von rund 106 ppi möglich (25,4 mm durch 0,24 mm ergibt 105,8 ppi).

Nun ist die Einstellung 1024*768 px viel zu grob und kommt mit einer Bildschirmdarstellung von rund 71 ppi den möglichken 106 ppi der physischen Auflösung nicht annähernd nah.

Die gängige, scheinbar sehr beliebte (für CRT-Monitore eigentlich unbrauchbare) Auflösung von 1280*1024 ppi ist im Prinzip für LCD-Monitore mit einem Seitenverhältnis von 5:4 geschaffen. CRT's haben aber ein Seitenverhältnis von 4:3.

Eine gute, fast optimale Einstellung fand ich bei intensivem Durchsuchen der Monitor-CD, auch für meine ATI-Karte, mit 1280*960 px, die eben für 19" Monitore mit 4/3 Seitenverhältnis wohl die beste Lösung darstellt.

Fast optimal meine ich, weil die Möglichkeiten der physischen Auflösung des Monitors nicht ausgeschöpft werden, aber...andererseits ergibt sich mit den o.g Einstellungen eine sehr schöne Ansicht und gutes Arbeiten im Grafikbereich.

Welche Auflösung in ppi hat nun mein Monitor mit dieser Einstellung? Dazu muss man zu Lineal und Lupe zum genauem Ablesen der sichtbaren Monitorfläche greifen, denn dazu werden reale Werte in Inch/Zoll benötigt.

Mein Monitor hat folgende Abmessungen: Breite: 36,7 cm entspricht 14,44 Zoll Höhe: 27,5 cm entspricht 10,8 Zoll

Breite/ppi ergibt sich aus 1280 px geteilt durch 14,44 Zoll das sind rund 88,6 ppi.

Höhe/ppi ergibt sich aus 960 px geteilt durch 10,8, Zoll... das sind rund 88,9 ppi Diese geringen Abweichungen sind mit Sicherheit Messfehlern mit meinem Lineal am Monitor. Denn Pixel werden immer quadratisch auf dem Monitor dargestellt.

Für eine maximale Ausnutzung der möglichen physischen Auflösung von 106 ppi währen also eine Auflösungseinstellungen von ungefähr 1531*1145 ppi nötig,

womit man bei der möglichen Einstellung von 1600*1200 px wäre. Jetzt wirds aber bei einemm 19"er richtig anstrengend für die Augen...

Bezogen haben sich meine Ausführungen auf CRT (Cathode Ray Tube) Monitore. Bei TFT's, oder genauer LCD-TFT's sieht das etwas anders aus.



Gruß






geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: