title image


Smiley Da hast Du recht !
Ja, das mit dem Sich-Zulegen ist manchmal so ne Sache ... nicht immer sucht man sich das aus, und egal was für eine "Qualzüchtung" es auch ist, das Tier kann ja nichts dafür und ist ein liebenswertes Geschöpf.



Mit dem "aus Tierliebe gezüchtet" bin ich nicht ganz Deiner Meinung. Ich denke, es ist falschverstandene Tierliebe ... naja, oder eben Profitgier, da sich exotische Rassen natürlich besser verkaufen, als Wald- und Wiesenmischlinge!



Und der einzelne Hundezüchter ist an so einer Entwicklung auch nicht alleine schuld, er folgt ja nur nem Trend bzw. dem allgemein gültigem Ansatz, der in der Gesellschaft herrscht.

Daher finde ich es sehr wichtig, sich immer bewußt zu machen, was man den Tieren gegenüber für eine Haltung einnimt und sich selbst auch ständig hinterfragt.

Alle die ihre kurznasigen, stummelbeinigen Hochleistungs-Zuchtmiezekatzen auf Ausstellungen schleppen, werden absolut entsetzt sein, wenn man ihnen die Tierliebe absprechen würde ...!



Tierhaltung und Zucht ist wirklich keine ganz so einfache Sache... bei genauerer Betrachtung!

Woher nimt der Mensch sich eigentlich das Recht, Tiere nach seinen Vorstellungen zu entwerfen?!

Keine Züchtung, kein Haustier kommt an die Vollkommenheit eines Wildtieres heran ... oft leiden sie unter den Zuchtfolgen sehr ... und bei sog. Nutztieren stört das ja erstmal eh keinen!



Naja, ein wirklich schweres Thema ;-)



Mit besten Grüßen

Peter




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: