title image


Smiley Re: warum sind die linken nur so penetrant...
Hallo,



auch wenn es manchmal anders aussehen mag, habe ich durchaus eine differenzierte Betrachtungsweise. Ich habe keine "allgemeine Angst" vor linksgerichteter Politik, ich bin durchaus davon überzeugt, dass dem "Turbokapitalismus" eine soziale Komponente entgegenstehen muss (es ist einfach unfassbar mit welcher Dreistigkeit das "Top-Management" in den populär werdenden Fällen vorgeht, was im verborgenen geschieht will ich gar nicht wissen).



Was mich stört sind 2 Dinge:



-"glühende Verfechter" einer Partei (so wie der Initiator dieses Threads, auch wenn er es geschickt versucht zu vertuschen^^). Diese sollten sich immer mal wieder vor Augen führen, dass ihre politischen "Helden" allesamt ausgesorgt haben. Einem Herrn Schröder kann es egal sein ob seine politische Karriere als Bundeskanzler beendet ist, einer Frau Merkel kann es egal sein dass sie wahrscheinlich nie beginnt. Und wie Herr Lafontaine lebt wurde uns ja auch medienwirksam mitgeteilt :)



-Die Linke.PDS (also nicht "allgemein" links) aus vielen Gründen (Oskar Lafontaine; das erklärte Ziel nicht regieren zu wollen; utopische Versprechen um mehr Wählerstimmen zu sammeln; die Vergangenheit der PDS).



Gruß Tyranid

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: