title image


Smiley Re: Nachtrag zu den Gegenlichtblenden
Wird damit das einfallende licht in den ecken mehr durchgelassen, weil da ja

an der "tulpe" das plastik fehlt?



Ganz einfach ausgedrückt: Ja.

Etwas ausführlicher:

Das durch das Objektiv fallende Licht bildet einen Kreis. Innerhalb dieses Kreises, genauer: des Bildkreises, ist der Aufnahmesensor angebracht. Da dieser eckig ist, darf eine optimal gerechnete Gegenlichtblende nicht rund sein, sondern sie muss den den Bildkreis überall gleichmäßig abdunkeln und zwar nur so stark, daß der Sensor selbst nirgends abgedunkelt wird. Wenn Du eine tulpenförmige Gegenlichtblende mal auseinanderrollst, sieht Du, daß die Form einer Sinuskurve entspricht. Und diese Kurve lässt sich anhand mehrerer Daten wie Frontlinsendurchmesser, Innendurchmesser der Gegenlichtblende, Objektivbrennweite und Sensorgröße (bzw. Negativgröße bei analogen Kameras) genau berechnen. Für meine Gegenlichtblenden habe ich das anhand einer Excel-Tabelle gemacht, mir die berechnete Sinuskurve ausgedruckt und als Schablone zum Ausschneiden verwendet.



Du hast vielleicht mal was von Vignettierungen gehört, das sind die leicht abgedunkelten Ecken bei Bildern (besonders auffällig bei Aufnahmen mit viel Himmel oder hellen Flächen. Diese werden oft (nicht immer!) durch falsche Gegenlichtblenden hervorgerufen.



Würde das ein sinn machen wenn man bein knipsen mit meiner a610 vorne das

objektiv mit der hand anfassen würde um dann das seitenlicht abzuschirmmen?

...optisch gesehen könnte ich dann 4-5 cm das licht vom objektiv abschirmen:-)



Ja, das ist schon mal besser als gar nichts.



Ich hatte vorher eine casio exlim zx30, wenn ich da gezoomt habe dann waren

die bilder milchig, hätte da so ein plastikteil was gebracht?



Ja, das nehme ich mal an. Das kommt vom Streulicht, das schräg ins Objektiv fällt innerhalb des Objektivs Reflexionen verursacht. Durch das Streulicht wird der Kontrast verringert und das Bild wirkt milchig.






Gruß aus Dithmarschen,
Kopernikus

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: