title image


Smiley Off Topic: Autos und Arbeitsplätze...
> Hoffentlich bezahlt auch einmal der frazösische Arbeiter Dir Deine Rente?



Solche Aussagen liest man immer wieder. Warum eigentlich? Kannst Du mir das genauer erklären?



Im übrigen: Als Schweizer habe ich gewisse Probleme, ein Auto zu kaufen, das in der Schweiz hergestellt wurde. Da käme wohl maximal ein Smart in Frage. Aber der wird AFAIK auch nicht in der Schweiz produziert. Ausserdem finde ich das sehr fragwürdig, denn wenn man so argumentiert, dürfte man auch keinen Computer kaufen, der nicht in der Schweiz (bzw. für Dich ggf. in Deutschland) hergestellt wurde und auch keine Kleider, die in China genäht wurden... im Grunde kannst Du dann nur noch sehr wenige Produkte kaufen...



Andererseits gibt es sicher deutsche und auch schweizer Firmen, die verschiedene Auto-Hersteller mit irgendwas beliefern. Kommt nicht zumindest ein Teil des Aluminium, das heute in Autos verbaut wird, auch aus der schweizer Alu-Fabrik im Wallis (ehemals Alusuisse)? Im Minimum hat aber der Autohändler, der mir das Auto verkauft, Geld verdient. Und da er auch eine Werkstatt hat, bringe ich ihm mein Auto für Wartung und Reparaturen, wodurch ich einen Beitrag dazu leiste, dass seine Firma überlebt.



Ein weiterer Punkt ist, dass man sich die Frage nach der Herkunft eines Autos beim Kauf eines Neuwagens stellen mag. Bei einem Gebrauchten wie in meinem Fall sehe ich da kein wirkliches Problem.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: