title image


Smiley Hast Du schön erklärt !
Ich bringe immer das Beispiel mit dem Auto:



Setz Dich im Winter in Dein Auto und puste mal an die Scheiben.

Was wird wohl passieren ? Warme Luft und kalte Oberfläche...



So pauschal lässt sich das natürlich nicht auf ein Haus umsetzen,

aber die Richtung stimmt. Und meine Nachbarn begreifen das immer noch nicht und sitzen im feuchten Keller.



Wenn ich mir die Kosten für eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung anschaue, dann kauf ich mir lieber zwei Ablufttrockner. Da wird die Wäsche wenigstens schön weich. Und verknittert ist sie auch nicht mehr als an der Leine. (Zumindest bei uns).



Komplexes Thema



Hab in unserem Haus absichtlich im Keller keine Waschmaschine oder Wäscheleinen.

Weil man da die Feuchtigkeit schwer rausbringt.

Hab im Keller z.Zt. auf dem Hygromether so 65 stehen. Ich versuch dabei nicht über 70 zu kommen. Schon das ist nicht immer einfach (und das ohne Wäsche).



P.S.

Ein "Niedrigenergiehaus" hat nichts mit Luftdichtigkeit zu tun.

Man glaubt ja gar nicht, wo überall Luft reinkommen kann (Rolladen, Türen, Fenster, Dach, Steckdosen, Kamin, Ablufthaube über dem Herd, etc.)



Viele Grüße

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: