title image


Smiley Re: Was würdet ihr tun
Hallo Moros,



so etwas in der Art hat mein Mann vor Jahren auch erlebt. Deine persönliche Enttäuschung kann ich zwar verstehen aber du musst einfach akzeptieren, dass du für die Firma nicht in erster Linie als "Mensch" zählst, sondern als Arbeitskraft.



Aus Sicht der Firma ist es ja sogar verständlich, dass sie dich so lange hingehalten haben. Vielleicht haben sie z.B. gedacht, dass es dir entweder mit dem neuen Angebot wirklich ernst war und und du dann darauf bestanden hättest, die Dinge rechtzeitig abzuklären, oder aber dass es eher nur so eine Idee war und vielleicht Ausdruck deines Wunsches, in der Firma einen besseren Posten zu bekommen. Den hast du nun, aber natürlich nicht zu deinen Bedingungen.



Ich schließe mich Finduran an mit der Empfehlung, es beim nächsten Mal anders anzustellen.



Alles Gute für dich, Serenity
"Wenn jeder dem anderen helfen würde, dann wäre uns allen geholfen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: