title image


Smiley Ok, dann wehr ich mich dagegen auch
Hallo,



von der rechtlichen Seite sehe ich das eigentlich auch so, dass ich eigentlich gar nichts bezahlen sollte und mein Mitbewohner noch froh sein kann, wenn ich keine weiteren Schritte unternehme.

Von der Hausverwaltung kam nie eine Aufforderung zur Enternung des "Gerümpels", ich werde das aber bei der nächsten Eigentümerversammlung ansprechen um hier klare Regeln zu schaffen.

Die hohen Entsorgungskosten kommen daher, dass extra Anfahrtskosten berechnet wurden und der Unterbau des Schreibtisches sehr massiv und aus Metall war. Entsprechend schwer war das Ding auch. Ich schätze mal so etwas um die 70 - 80 kg.

Der Name der Entsorgungsfirma ist mir nicht bekannt. Die Rechnung würde aber an mich gehen und mein Mitbewohner will sich mit 50% daran beteiligen.

Aber nach euren Aussagen werde ich mir nun doch ganz stark überlegen, ob ich mich am Rechnungsbetrag für die Entsorgung überhaupt beteiligen soll.

Alles in allem will ich aber den Ball flach halten, der Hausfrieden ist ohnehin schon sehr gestört.



Nochmals vielen Dank an alle und viele Grüsse,



Uli







geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: