title image


Smiley Re: Adi-süd LDC TV von letzter Woche ein schnäppchen?
Das 1.000 Euro für sich genommen ne Stange Geld sind, da sind wir uns einig. Aber hier geht es um den Vergleich, was ich für 1.000 Euro oder für 3.000 Euro bekomme. Wer sagt denn, dass die Gewinnspanne beim 1.000 Euro Gerät nicht auch 50% ist?



Warum wohl schneiden diese LCD in Testberichten deutlich schlechter ab als die teuren Pendants? Weil an allen Ecken und Enden gespart wird und vor allem an der Elektronik für die Bilderzeugung. Ein sehr guter Scaler wie bspw. der Faroujda kostet nunmal Geld. Den findet man nicht in den LCD im Gemüseregal und die Bildqualität sieht bei PAL dementsprechend aus..nämlich schei**e. Für 1.000 Euro bekommt man einen durchaus angemessenen Gegenwert, keine Frage. Nur sind diese Geräte qualitätsmäßig in jeder Hinsicht weit von denen für 3.000 Euro entfernt. Wer also glaubt, in Asien werden ein und dieselben Dinger zusammengeschraubt und einmal im Fachhandel für 3.000 Euro und bei Aldi für 1.000 Euro verkauft, der irrt gewaltig. Das war schon bei Fernsehern aus dem ALDI so und setzt sich bei LCDs fort.



Und um mal mit dem dummen Vorurteil aufzuräumen, in Asien wird für 300 Euro zusammengeschraubt und hier für 3.000 Euro verkauft...



einer der besten LCD derzeit, der 32WL58P von Toshiba (32 Zoll) kostet hierzulande 1.400 Euro. Der 32 Zoll LCD von Metz, rein deutsche Firma, kostet 3.000 Euro.



Ich behalte meine 16:9 Röhre von Grundig auch ;), weil mich auch die teuren LCD noch nicht zufriedenstellen können.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: