title image


Smiley Re: Was haltet ihr von diesem DVD-Brenner?
Na klar hab ich die! :-)



Hatte zuerst den GSA-4163B und aktuell benutz ich den GSA-4167B. War mit ersterem und bin mit zweiterem höchst zufrieden. Keinerlei Probleme, gute Rohling-Kompatibilität und prima Brennergebnisse mit keinen (auswirkungsbehafteten) Fehlern! Und das sowohl bei DVD+R als auch bei DVD-R. DVD-RAM hab ich auch mal eine gebrannt, könnte auch wirklich Gefallen dran finden, wenn ich nen reellen Verwendungszweck dafür hätte. Aber trotzdem ein gutes Gefühl zu wissen, dass man es hat wenn man´s denn JA mal benötigen würde!

Zum CD-Brennen nutz ich hauptsächlich noch meinen CD-Brenner. Will den erst durchheizen. Ist aber hauptsächlich Gewöhnungssache, da ich sehr oft DJ-Sets mit Überlänge auf CD brenne, und eben mit dem CDRW die grössten erfahrunfen hab, was machbar ist. Aber CDs lassen sich mit den LG-Drives ebenfalls vorzüglich beschreiben.



Back2Topic: der GSA-4166B ist die Lightscribe-Variante einer der beiden genannten. Soweit ich weiss, müsste der GSA-4163 die Grundlage gebildet haben. Bin mir aber nicht ganz sicher.



Mit der Lightscribe-Funktion (speziell jetzt auch beim 4166) hab ich leider noch keine persönlichen Erfahrungen gemacht, da ich dies für ne totale Spielerei halte. Zum Printen nutz ich Printable-Rohlinge und nen Canon Pixma IP 3000. Die Rohlinge selbst kosten nur unwesentlich mehr als "normale" und das Ergebnis ist wirklich TOP! Wenn man sich da die Preise für Lightscribe-Disks anschaut, ... *brrrrr* Aber schon wirklich nicht! Und dann auch noch in Monochrome! :-( Und so wie ich in einigen anderen Posts gelesen hab, dauert ein Label-Beschriftungsdurchgang knallharte ZWANZIG Minuten und länger!!! Sry, aber mit den derzeitigen Gegebenheiten kann mich keiner so schnell von Lightscribe überzeugen.

Beim Klick auf nachstehendes Logo öffnet eine neue Seite mit einer detaillierten System-Übersicht:




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: