title image


Smiley Re: Heizkörper-Ventil / Frage an Profis
Hallo Berny,



erst einmal DANKE für Deine Antwort.



Die Punkte Energieeinsparung und Umweltschutz mal ganz außer Acht gelassen.



Ich habe folgende Erfahrungen gemacht:



Meine Kollegen praktizieren das, was Du für sinnvoll heißt.



Folge dessen, bin ich immer „der Dumme“, der sowohl an Sonn- und Feiertagen, als auch in den

späten Abendstunden gerufen wird (Bereitschaft), der die Ventile erneuern „darf“.



Wenn ich die Mieter frage, ob die Ventile denn „so plötzlich“ nicht mehr funktionierten, erhalte ich

immer die Antwort: „Nö, da üben ihre Kollegen schon 2 Jahre dran. Die waren schon mehrmals hier,

fummeln da irgendwie und meinen, dass es jetzt wieder gehen müsste“.



Das nervt mich langsam. Ich bin zwar gelernter Gas- und Wasserinstallateur, jedoch kein Heizungs-

Experte. Ich bin ein Praktiker/Macher, jedoch kein Akademiker.



Nun würde mich interessieren, wie das einige Experten beurteilen.



Wenn der Stift bei einem Ventil, welcher erst ein paar Jahre alt ist, „gängig“ gemacht wird, ist das

meiner Meinung nach in Ordnung. Ist das Ventil jedoch über 20 Jahre alt, sollte der Fachmann

IMHO nicht lange überlegen und fummeln, sondern fachmännisch handeln.





Gruß



deVinci






geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: