title image


Smiley Re: computer total verranzt, situation, in der ich echt hilfe brauche:
hallo caleb,



danke fuer deine wirklich sehr konstruktive antwort! (in dem umfang selten in solchen foren...)



Da XP draufzumachen, war schon zu Anfang eine sehr eigenwillige Entscheidung. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, so einen (bzw. einen ähnlichen Presario) an einer LAN-Party für einen Kollegen (unseren Stromer...) mit XP aufzusetzen. Das hat die halbe Nacht gedauert... und auch nachdem es installiert war, konnte man nicht wirklich von 'laufen' sprechen...



sehe ich ganz genauso. xp ist "nach meiner zeit", bin an win98 gewohnt und das konnte ich auch ultraleicht konfigurieren. :( das problem mit kde hatte ich gehofft, auf eine grøssere swap-partition zu schieben, da er jetzt seinen ersten computer hat und ich selbst noch kein "damn small linux" oder "xfce4"-artiges zeug gesehen habe und nicht weiss, wie die anwendbarkeit von betriebssystemen ohne aufwændiges ui fuer richtige newbies ist (er ist asylant aus eritrea).



Das vergiss am besten umgehend. DOS-Modus gabs/gibts nur bei den DOS-basierten Windows-Versionen 95, 98 und 98SE. Bei ME gibts den DOS-Modus mit einigen Tricks, da er standardmässig versteckt ist. Bei den NT-basierten Versionen NT4, 2000 und XP gibts jedoch keinen DOS-Modus. Es gibt nur eine Reparaturkonsole, die auf den ersten Blick möglicherweise so ähnlich aussieht. Doch das ist etwas anderes. (...) Dass es bei den DOS-basierten Windows-Versionen möglich war/ist, in den DOS-Modus zu wechseln und sich dort dann den Boden unter den Füssen wegzuformatieren, ist ein ganz grosser Schwachpunkt dieser Windows-Versionen.



hast recht, war auch nur eine verzweifelte aktion, da die linux-boot-cds beide keine festplatte aufindig machen konnten.



Leg die XP-CD ein (...) Im Verlauf des Setup kannst Du die Festplatte partitionieren bzw. formatieren.



ich weiss da aber nicht, wie sinnvoll xp wære, wenn er nicht sein ram aufstockt, auch die kleine festplatte wird xp sicher zum hindernis. kann es sein, dass die linux-os die festplatte wegen des ntfs-formates nicht finden? und ist w98 noch immer urheberrechtlich geschuetzt oder kann es mittlerweile fuer lau runtergeladen werden? hætte eventuell die deutsche version, die hilft ihm aber nicht (lebe in norwegen).



und danke fuer deine beiden links! da hast du dir ja extrem viel muehe gegeben - auch der formulierung deiner antwort nach, vermute ich mal, du bist irgendwie it-verantwortlicher o.æ. und hast hæufig mit solchen fællen wie diesem zu tun? :)



lieb gruss

ungua



p.s.: w2000 ist unaktuell, da das das gesamte netzwerk auf mysteriøse weise ausbremst, wir sitzen mit sieben leuten an einem router, der dieses dsl 20000/1200 verteilt, ziemlich schnell, solange keiner mit w2000 am router sitzt... :)
einen tropfen glück møchte ich haben - oder ein fass verstand - menander


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: