title image


Smiley Re: meine Mittelohrenzündung
Hallo fuchsi,



>>>>>Sollte das nichts fruchten, hat er irgendwas von Trommelfell punktieren gesagt.<<<<<



Das ist richtig. Da das Wasser sich hinter dem Trommelfell angesammelt hat, muss es entfernt werden, wenn die Antibiotika nicht wirken.

Dabei wird mit einem Anästhetikum (Spray) der Gehörgang und das Trommelfell für die Zeit des Eingriffs schmerzfrei gehalten. Mit einer dünnen Kanüle sticht der HNO nun durch das Trommelfell und saugt die Flüssigkeit ab. Unter Umständen wird anschließend ein wenig Antibiotika hinein gespritzt. Du wirst sofort merken, dass du besser hörst. Wenn der HNO mit Dir spricht, hört es sich im Gegensatz zu vorher an, als wenn ein Lautsprecher an Deinem Ohr ist.

Solltest Du öfter diese Wasseransammlungen haben (bilden sich in der Regel bei neuen Erkältungen oder Hautallergien im Gehörgang), wird der HNO diese Prozedur nicht nur wiederholen, sondern Du bekommst ein winziges Belüftungsröhrchen in das Trommelfell eingesetzt. Durch dieses Belüftungsröhrchen wird gewährleistet, dass du besser hören kannst und eventuelle Wasseransammlungen aus dem Ohr von selber heraus laufen.

die Punktion des Trommelfelles ist eine kleine Verletzung, die nach einigen Tagen wieder zu geheilt ist. Nur in dieser Zeit muss man darauf achten, dass man nicht schwimmen geht oder beim Duschen oder Baden kein Wasser ins Ohr bekommt. Wenn man Belüftungsröhrchen bekommt, muss man immer darauf achten. Sicherheitshalber kann man für den Zweck für einige Min. Ohrstöpsel benutzen.

Belüftungsröhrchen gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Metallröhrchen - halten sehr lange.

Kunststoffröhrchen - sind eher für Allergiker geeignet und halten ca. ein halbes Jahr.



LG Lasco.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: