title image


Smiley Re: Selbsthilfegruppe?
Hi Bernd,



ich denke, daß Dir in diesem Fall auch eine Selbsthilfegruppe helfen könnte, als erste Anlaufstelle. Ich frag mich grad, was Euer Hausarzt dazu sagt, oder besser, warum er nichts dazu sagt...



Bei Tante Google habe ich folgende Seite gefunden. Ein Tip ist wohl, ohne Kenntnis der genauen Situation schwer zu geben. Die Möglichkeiten sind da wohl so vielfältig, wie die Persönlichkeiten der Erkrankten selber.



Wie kommst Du drauf, daß er bei einer Therapie sofort zumachen würde? Ein Psychiologe (oder wie auch immer) sollte sein Handwerk auch gelernt haben, oder?



Ich wünsche Dir viel Erfolg
viel Erfolg

wünscht Monika (o:

Viel Kälte ist unter den Menschen, weil wir nicht wagen, uns so herzlich zu geben, wie wir sind!
Albert Schweitzer



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: