title image


Smiley Re: AXP: Query-Probleme bei m:n beziehung
Hallo,

etwa so

Mit den Tabellen Sprache und Person eine Abfrage erstellen, in der alle möglichen ID-Kombinationen beider Tabellen erstellt werden und z.B. unter den Namen Kreuz speichern.





SELECT Sprache.ID_Sprache, Sprache.Sprache, Person.ID_Person

FROM Person, Sprache





Dann in einem Ereignis, mit dem du die Person auswählst – ich gehe mal vom Update-Ereignis eines Kombifeldes aus – folgenden dort Code reinschreiben.



Private Sub cmbPerson_AfterUpdate()

Dim strSQL As String



Me.ID_Person = Me.cmbPerson

strSQL = "SELECT Kreuz.ID_Sprache, Kreuz.Sprache, Hilfstabelle.ID_Sprache "

strSQL = strSQL & " FROM Kreuz LEFT JOIN Hilfstabelle ON (Kreuz.ID_Person = Hilfstabelle.ID_Person) AND "

strSQL = strSQL & "(Kreuz.ID_Sprache = Hilfstabelle.ID_Sprache)"

strSQL = strSQL & " WHERE (Kreuz.ID_Person=" & Me.cmbPerson & " ) AND (Hilfstabelle.ID_Sprache Is Null)"

Me.cmbSprache.RowSource = strSQL

Me.cmbSprache.SetFocus

Me.cmbSprache.Value = Null

End Sub





Dabei wird der ID_Person vom Personen-Kombifeld genommen und über das Formular in ein Textfeld der Hilfstabelle eingetragen. Das kannst du natürlich auch anders gestalten.

Außerdem wird die aktuelle ID-Person zur Selektion der Datenherkunft des Sprach-Kombifeldes verwendet und dann das Kombifeld aktualisierst:



Im Sprach-Kombi dann so:



Private Sub cmbSprache_AfterUpdate()

Me.ID_Sprache = Me.cmbSprache

End Sub



So funktioniert es bei mir. Ist natürlich nur ein Rohentwurf.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: