title image


Smiley Re: Was würdet ihr tun - neues Jobangebot und die Hinhalteversuche d. Firma
Der Fehler war natürlich, deiner alten Firma noch die Chance zu geben, dir einen besseren Posten zu geben.



Wie finduran richtig schrieb: Nächstes Mal direkt bei neuem AG unterschreiben und bei alten kündigen.



Denn was ist das jetzige Ergebnis:



- Du bist enttäuscht.

- Dein potenzieller neuer AG ist enttäuscht (der wird dir nie wieder eine Chance geben!)

- Dein jetziger AG weiß, dass du im Prinzip auf dem Weg nach draußen bist. Du bist nicht mehr ein sicherer Arbeitnehmer und hast dadurch, dass du nicht mehr unbedingte Loyalität gezeigt (geheuchelt ;-) hast, dir einige Karrierechancen verbaut.



Warum sollte auch der bisherige AG dich befördern, nur weil er weiß, dass du sonst gehst? Es will dich behalten, aber eigentlich auf deiner bisherigen Position (sonst hätte er dich schon vorher und ohne Erpressung befördert). Jetzt erzwingst du eine Beförderung und vergiftest dadurch die Bindung zwischen dir und deinen Chefs.



Wenn du bleiben willst, bleib. Wenn du befördert werden willst, bemühe dich darum - durch Leistung und durch Netzwerke im Unternehmen. Wenn das nicht klappt, werde so frustriert (oder so nüchtern abwägend - natürlich der bessere Weg), dass du nicht mehr bleiben willst. Wenn du nicht mehr bleiben willst, dann geh.



Aber solche halben Sachen, wie du sie probiert hast, helfen leider niemandem, wie du gerade erlebst.



Darum hat Finduran vollkommen Recht.



Gruß Bombadil



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: