title image


Smiley Artgerechte Hundehaltung oder Tierquälerei?
Halloo!!



Das ist Ginkgo. Vielleicht können sich einige an ihn erinnern, es ist der Shar-Pei meiner Kollegin. Da er absolut ein Pflegefall und Sorgenkind ist (er wandert ständig von einer Krankheit zur nächsten, ohne irgendwann mal RICHTIG gesund gewesen zu sein), wird er von Frauchen extremst umsorgt und verwöhnt. Sie kümmert sich wirklich gut um ihn und ich bin davon überzeugt, wenn sie nicht wäre, wäre Ginkgo zu 99% schon tot (zB durch die Magendrehung oder den Rottweiler-Biss).

Jedenfalls wird er, je nach Wetterlage, mit einem Pullover wenn es kalt ist (siehe Bild), einem Regenmäntelchen wenn es regnet (er ist extrem wasserscheu) und mit Hundeschuhen wenn Salz gestreut wird, ausgestattet.

Es scheint ihm nichts auszumachen, das Zeugs anzuziehen. Im Gegenteil, ohne dem Regenmantel geht er zB bei Regen nicht mehr vor die Tür und er geht auch keinen Schritt bei Salz ohne Schuhe. Einmal Pullover ausgelassen, direkt eine Nierenentzündung, usw.

Obwohl ich unsere Tiere auch manchmal gerne verwöhne, fand ich dieses Verhalten anfangs doch etwas übertrieben und irgendwie lächerlich, aber ich denke bei DEM Hund ist es ok. Zumindest kann ich Frauchen verstehen, nachdem was sie mit dem Hund schon mitgemacht hat.



So, und nachdem hier kürzlich schomal über ein ähnliches Thema diskutiert wurde, wollte ich gerne mal Eure Meinung dazu hören!
LG Ruth :)

geschrieben von

Anhang
Bild 9582 zu Artikel 469005

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: