title image


Smiley Netzwerkkabel knicken
Hallo,



wie problematisch ist denn das Knicken von Netzwerkkabeln (Cat5, RJ-45)? Wir haben welche, die durch die ganze Wohnung verlegt wurden, und sehr steif sind. Nun sollen sie an einen Router angeschlossen werden, und man müsste sie etwas knicken, damit das ganze stabil steht (und der Router nicht durch die Kraft der Kabel leicht vom Boden abhebt o.ä.).



1.) Ist das einmalige Knicken (ca. 90°) alleine schon gefährlich (Kabelbruch o.ä.) oder ist eher der abgecknickte Verlauf das Problem (weil das Signal nicht gut "durchkommt")? Wie empfindlich sind solche Kabel, was kann alles passieren beim Knicken?



2.) Gibt es weiche Kabel, die als Verlängerung an Enden von steifen Kabel anschließbar sind, um solche Probleme zu vermeiden? Oder ändern sie damit zu sehr den Widerstand o.ä. des gesamt-Kabels?



3.) Gibt es gute Freeware-Tools, mit denen man in einem Netzwerk die Kabelqualität und Fehlerfreiheit überprüfen kann?



4.) Zu Fehlern: wenn es bei einem Kabel durch irgendwelche Faktoren (Knick, Kabelbruch, o.ä.) zu verminderter Signalqualität kommt, ist es dann möglich, dass die Datenübertragung im Netzwerk fehlerhaft wird, ohne dass das angezeigt wird? Ich meine, hat die Fehlerbehandlung in Netzwerken einen 100%ig verlässlichen digitalen Charakter, sprich: wenn Daten ankommen und keine Fehlermeldung kommt, dann sind sie _garantiert_ fehlerfrei (egal wie schlecht der physikalische Signalweg war/ist).



Würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet! Vielleicht auch mit praktischen Tips, wie man mit solchen steifen Kabeln am besten umgeht beim Einrichten eines Heim-LANs. Danke!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: