title image


Smiley Re: Automatik oder Handschaltung? Automatik finde ich gääähn...
Neeeiiin! Umgekehrt wird ein Schuh draus: Siehe postingverkettende Titelzeile!



Sollte mich mal eine schwerwiegende Behinderung am linken Bein oder am rechten Arm ereilen (bezogen auf Linkslenker), werde ich mich selbstverständlich nach einem angemessenen AUTOMATISCH per Drehmomentwandler oder Multitronik und etwas stärker, aber sparsamer motorisierten Fahrzeug umtun - vorher NUR, wenn die Autoindustrie uns Handschalter als unwirtschaftlich gewordene Minderheit dazu zwingt, entweder Auto oder matisch ÖPNV zu fahren. Vielfahrer, welche mit ihrem Fahrzeug entspannt Geld verdienen müssen, wären allerdings beim heutigen Termindruck und den abstrusen Vorankommenseinschränkungen (auch "zähfließender/stockender Verkehr" oder "Stau" genannt, rücksichtslose Baustellen und Langstreckenlangsamfahrzonen) bald an Meniskus (links, Kupplungsbein) und/oder Tennisarm (rechts, Schaltarm) erkrankt und dadurch schwer gehandicapt bis arbeitsunfähig/selbstfahruntüchtig).



Schluss, aus und basta! - :o)



Erst gestern Nacht während der Rückfahrt (hellnüchtern und stockwach - *ggg*) vom Rosenmontagszug in Rottweil erlebt und genossen: Automatic-Driver*) vor mir bemüht sich redlich aus einer langgezogenen Rechtskurve heraus von 80 km/h auf das zulässige Tempo 100 zu beschleunigen. Sein Handicap: Eine schnurgerade Steigung von etwa 400 m Länge, welche am Ende in eine doppelspurige Linksbiegung überging.

Er im Kickdown, was ich an scheinbar kräftigem Vortrieb seinerseits und etwas räuchelndem Auspuff zu erkennen glaubte. Meine "Antwort" war ein kurzer Tritt auf das Gaspedal im Dritten - schon war ich vorbei und ohne jeglichen Gegenverkehr seinem in Frust oder Trotz oder ohnmächtigem Zorn über diese Beeinträchtigung seiner Bequemlichkeit (oder Verschlafenheit oder technischen Banausität oder Umwelt... oder Verlust des "Leitwolfstatus'" VorndranseinsunddasTempodesRudelsbestimmenkönnen usw.) vergessenen Wechsel von Fern- auf Abblendlicht (den Innenspiegel stelle ich eh bei Nacht gegen Hinterherblender auf Abdunkeln) um die bereits erwähnte Linksbiegung entschwunden. Er muss dann entweder bald abgebogen sein oder eine Abregpause eingelegt haben, denn ich habe ihn nie wieder gesehen, obwohl ich mit der notwendigen/vorgeschriebenen Sorgfaltspflicht sichtweiten- und ortdurchfahrtsmäßig immer wieder mit gemäßigtem Tempo gen Heimat "schwob" - :o)



*) Automatic-Driver







Huch, wenn so meine Schaltanlage aussehen müsste,

hätte ich (m)einen Mazda6 Sport "dankend abgelehnt"!

Und dabei ist die Klimaanlage - an den Drehschaltern

erkennbar - nur ein "Halbautomat" - *g*.



Manche sind ja sogar noch stolz darauf - oder soll

es eher eine Bitte um Nachsicht sein? - den Schrift-

zug "Automatic" am Heck prangen zu haben - *lol*.





Da flößt mir dieses "Imponiergehabe" schon eher Respekt ein, selbst wenn's ein "BabyBenz" ist - *g*.




Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: