title image


Smiley Re: Auch du verbreitest halbwissen.(Oder dein Wissen ist mehr als 15 Jahre alt)
Salve



Weil du mich zurechtgewiesen hast, hab ich mir nochmal meine alten Unterlagen rausgesucht.



Das obere Bild ist die altbekannte Technik der Kühlschränke mit Verdichter.



Und jetzt sage mir bitte wo du beim Absorptions-Kältekreislauf einen Verdichter findest.

Normalerweise bedeutet es dass es sich um eine Pumpe handelt wenn sich die Linien im Kreis treffen.

Oder hat sich in den letzten paar Jahren die Norm schon wieder geändert?



Ein Kleiner Ausschnitt aus dem Text zum Absorptions-Kältekreislauf:



Der Absorptions-Kältekreislauf hat für den Chemiebetrieb geringere Bedeutung und

kommt allenfalls für geringere Kälteleistungen in Frage. Im Abbildung 4.24 sind

Verdampfer, Kondensator und Entspannung des Absorptions-Kältekreislaufs bewusst analog

den entsprechenden Komponenten des Kompressions-Kältekreislaufs (Abbildung 4.23)

gezeichnet, so dass deutlich wird, dass sich beide Alternativen nur durch den

Verdichtungsvorgang der Kältemitteldämpfe unterscheiden. Die Rolle des Verdichters

übernimmt hier ein Absorber-Austreiber-System. Es wirkt so: Im Absorber versprühte

kalte Flüssigkeit absorbiert das aus dem Verdampfer abzusaugende dampfförmige

Kältemittel, d.h. es löst sich in der Flüssigkeit wie z.B. Ammoniak in kaltem Wasser. Das

Flüssigkeits-Kältemittel-Gemisch - im Beispiel die Wasser-Ammoniak-Lösung - bringt eine

Pumpe auf den zur Kondensation der Kältemitteldämpfe erforderlichen Druck. Nach

Wärmetausch wird das Kältemittel (Ammoniak) im Austreiber durch Aufheizen aus der

Flüssigkeit ausgetrieben, denn die Löslichkeit von Gasen fällt mit steigenden Temperaturen.

Das nun wieder dampfförmige Kältemittel wird wie im Kompressions-Kältekreislauf durch

Kühlung im Kondensator verflüssigt und durchläuft auch die Komponenten Entspannung und

Verdampfer analog. Die im Austreiber verbleibende Flüssigkeit (Wasser) strömt als "arme

Lösung" zum Absorber zurück und kühlt sich dabei im Wärmetauscher durch Aufheizen der

"reichen Lösung" ab.

Der Absorptions-Kältekreislauf scheint komplizierter zu sein, weil er statt des Verdichters

zusätzlich zu beheizende bzw. zu kühlende Austreiber und Absorber und eine Pumpe hat.

Letztere ist aber ein einfacheres Aggregat als ein Verdichter und auch - wie wir

von den Absorptions- Kühlschränken wissen - wesentlich geräuschärmer.

mfg Sepp

 

Gruppenfoto 2005:[Y23]

Gruppenfoto 2006:[X31]


Bei mir steht der nicht für Wissen, sondern nur für viel Fragen.


Irren ist menschlich sprach der Igel und stieg herunter von der Bürste.




geschrieben von

Anhang
Bild 9557 zu Artikel 468107

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: