title image


Smiley Re: uppsss ... da ist mir ein Fehler passiert.
>Wenn das Gerät falsch misst, müsste es eben überprüft werden.<



Genau. Du glaubst nicht, wie quer die sich gestellt haben, bis das Gerät mal endlich zur Zentrale eingeschickt wurde. Nach insgesmt 4 Monaten kam dann ein 2-seitiger Brief. Im zweiten Satz wurde einfach behauptet, dass eine technische Überprüfung keinen Mangel erkennen ließ. Im Rest des Briefes wurde dann die tolle und unfehlbare Technik gepriesen. Lustig war nur, dass die behaupteten, die Prüfung am 04.10.05 durchgeführt zu haben. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Gerät definitiv nicht in deren Besitz. Ergo: Als Verbraucher bis du der Dumme, weil man nur durch kostspielige Gutachten diese Behauptung widerlegen könnte.



>Wenn's aber nicht defekt ist, bleibst du auf den Prüfkosten sitzen.<



Genau mit dieser Androhung hat die hiesige Vertretung versucht, mich einzuschüchtern. Jedenfalls kam es mir so vor. Da ich schon als Kind böckig war, habe ich aber trotzdem auf eine Überprüfung bestanden. Bis jetzt habe ich noch keine Rechnung darüber erhalten.



>Wenn ich es richtig verstehe, denkst du, es hat 2004 falsch gemessen, 2003 und 2005 aber richtig...<



2003 trat ja schon eine Fehlfunktion auf, die aber am Gesamtverbrauch nichts geändert hat. Da wurden halt die Heizzeiträume nicht korrekt getrennt. 2004 hat es dann mMn die eklatante Fehlmessung gegeben. Der gemessene Verbrauch für 2005 scheint zumindest plausibel zu sein. Daher unterstelle ich einfach mal die Richtigkeit.



>...oder denkst du, der Ableser hat verkehrt (ob absichtlich oder nicht) abgelesen?<



Ich denke nicht, dass der Ableser vor Ort einen Fehler gemacht hat. Der hält ja nur sein Ablese-Dingens daran und gut ist.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: