title image


Smiley Re: Auf der Suche nach ehrlicher Meinung G4 Powerbook vs laptop
Hallo erstmal



Ich stelle fest, du hast konkrete Vorstellungen über die Hardware und Software, die du verwenden möchtest, zu konkret um mit Pauschalen zu antworten. Dass GHZ nicht gleich Performance ist, entnehme ich deiner Frage, weißt du. Was die Performance angeht, teste am besten selbst mit einer typischen Tätigkeit. Z.B nimm eine schöne große CMYK-Bilddatei so ungefähr 30MB und bearbeite sie im Photoshop mit 3- 4 deiner Arbeit typischen Vorgänge (Bildgröße neu berechnen, Farben verändern, Freistellen kopieren,etc.) Du weißt das am besten was du machen willst und wo Du die Performance brauchst. Stoppe die Zeit bei beiden Geräten und urteile selbst.



Klar, das es in ca. 3 Monaten wieder Perfomantere Respektive schnellere Wintel Notebooks gibt. Bei MAC sind die Zyklen etwas länger.



Den Umgang mit großen Dateien bewältigt Apple im Druck und Printbereich bereits seit Jahren und hat darin Erfahrungsvorteile gegenüber Windows. Wenn Du keine großen Daten benötigst brauchst Du den Vorteil natürlich nicht.



Stabilität? Was ist stabiler UNIX oder Windows? Mit Unix betriebene Geräte werden in der Regel nicht abgeschaltet und laufen stabil durch. Mach doch mal den Klappe zu Deckel auf Test. Wer brauch zum aufwachen länger der Apple oder der IBM? Die Powerbook User die ich kenne schalten ihr System nicht mehr ab sondern schicken es in den Ruhezustand, öffnen den Deckel tippen auf die Leertaste und schon ist Mac OS X betriebsbereit. Schöne Eigenschaft für ein mobiles Gerät.



Wie dem auch sei, privat arbeite ich mit einem Pentium I 166MHZ weil ich dort nicht mehr brauche und bin zufrieden :-)



Gruß

McMarvin

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: