title image


Smiley Re: was ist eigentlich dieser ominöse NTBA
Hi,



wäre ja nicht so, daß es bei uns keine Analoganschlüsse mit DSL gäbe.



In der Anfangszeit von DSL hat die Telekom allerdings tatsächlich DSL nur mit ISDN verkauft. Marketing....

Schon seit langem bekommst du aber das auch auf analog. Hab ich auch so - seit Internet nicht mehr die Telefonleitung belegt, ist auch absolut kein Bedarf an ISDN mehr da.



Bei "andere Anbieter" - nun wenn du einen Telekom-DSL-Anschluß über einen Reseller kaufst, schauts genauso aus - der Anschluß ist ja von der Telekom.



Wenn man allerdings einen Anschluß von einem völlig anderen Anbieter hat, der bei der Telekom nur die Leitung mietet, kanns anders aussehen. Bei Arcor gibts das nur mit ISDN-Anschluß (dafür günstiger als Telekom *g*). Von anderen, regionalen, Anbietern weiß ichs nicht.



Aber du hast schon Recht. Bei Familien wo öfter mal zwei gleichzeitig telefonieren wollen, macht ISDN ja noch halbwegs Sinn; für berufliche/gewerbliche Tätigkeiten sowieso.

Wieso aber offenbar eine ganze Reihe Ein-Personen-Haushalte ISDN haben, ist mir auch völlig schleierhaft....



Und zum Thema "was ist der NTBA": Der ist das Endstück an der UK0-Zweidrahtleitung vom "Amt" und bietet für die Geräte den S0-Bus an (der aus 4 Adern besteht, ein Paar in Sende- und eins in Empfangsrichtung). Desweiteren hat er ein Netzteil, um Telefone am Bus mit Strom zu versorgen. (Was nicht nötig ist, wenn nur Anlage oder sonstige geräte mit eigenem Netzteil dranhängen; der NTBA selbst sowie ggf. ein Telefon im Notbetrieb werden vom Telefonnetz her gespeist - Ausnahmen angeblich bei Fremdanbietern wie Arcor).

NTBA steht übrigens für "Netzwerk Termination BasisAnschluß" (oder das ganze auf Englisch? Kann auch sein)



Schönen Gruß

Didi

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: