title image


Smiley Re: Alle müssen sich hier warm anziehen... Die Auto-Matler...
... werden früher oder später zu "Rheumatlern" (vgl. einen meinereinerseitigen Beitrag an anderer "Kupplungsstelle" dieses Threads), die uns dann wiederum belehren (wollen): Siehste, an meinem elektrischen Rollstuhl gibt's auch nur "Gas" und "Bremse" - und in Armen und Beinen hab' ich eh kein Gefühl mehr für Pedale und Knüppel.



Dass es wirklich ein schmaler Grat der Fahrfreude ist, den wir Handschaltler erklommen haben, demonstriert mir jetzt mein Sohn: Er war zunächst auch automatikbegierig. Als ich ihm jedoch mit einem Automatiktageswagen meiner Werkstatt zeigte, dass die Automatik beim Ampelstopp nicht einfach automatisch stoppt, sondern dass man entweder den "einarmigen Banditen" auf "N" oder "P" zu stellen oder das Fahrzeug per Hand- oder Fußbremse hinter die Haltelinie bannen muss, wurde er anderen Sinnes und möchte jetzt mit unserem Ölrührer regelmäßig auf dem ADAC-Verkehrsübungsplatz "Solitude" (an der gleichnamigen ehemaligen Rennstrecke, jawoll!) "Einkuppeln - butterweich", "drehzahlkonstantes Rauf- und Runterschalten" und "abroll- bzw. absterb-sicheres Anfahren am Berg" üben - bis dass er besser ist als der Fahrlehrer.

Den kleinen Vorzug der Voith-Ölschleuder können "wir" mit unseren geeichten Pedalfüßen ja schmunzelnd vernachlässigen: Den Motor kann man auch durch abruptes Anfahren kaum abwürgen. Und wenn mir das wegen mangelnder Sensibilität mal beim Verschalten oder Verkuppeln (*lol*) passiert, weiß ich, ich bin unkonzentriert und sollte meine Fahrweise entsprechend anpassen.

Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: