title image


Smiley Re: Wie wärs über die Drehzahl des Motors?
Also ich bin erst seit einigen Monaten damit beschäftigt, oder genauer seit einigen Wochen. Und mußte schon feststellen, daß mir da anscheinend in den letzten Jahren ganz entscheidende Dinge entgangen sind. Wenn Dich das näher interessiert, geh mal hier in ein BHKW-Forum.



http://www.bhkw-infozentrum.de/forum/thema_uebers.php3?thema_uebers=Themen%FCbersicht



http://bhkw.siteburg.com/forum/



Es ist in der Tat so, daß man bei entsprechender Dimensionierung die Abwärme zur kompletten Heizung benutzt und auch keine andere Heizung mehr benötigt, als die Abwärme des Dieselmotors. (gibt auch BHKW mit Gasbetrieb)



Nach Anmeldung beim Zoll darf man den Dieselmotor mit Heizöl betreiben. Den Strom kann man verbrauchen und den Überschuß einspeisen. Zu welchem Preis, weiß ich jetzt nicht.



Die andere (jetzt immer mehr kommende) Variante ist die, den Dieselmotor nicht mit Heizöl, sondern mit Pflanzenöl zu betreiben. Alles andere ist das gleiche, nur der Dieselmotor muß dafür geeignet sein. (kein Direkteinspritzer z.B.)

Die Sache rechnet sich ganz toll. Bei Pflanzenölbetrieb und Einspeisen wird steuerlich subventioniert. Die kWh bringt fast 20 Cent. Und der Dieselmotor braucht nur etwas über 1/4 Liter pro kwh. Selbst wenn das Pflanzenöl 75 Cent kosten würde, so wie das beim Aldi aus dem Speiseölsortiment, hätte man die komplette Heizenergie umsonst. Da das Pflanzenöl in größeren Mengen gekauft aber billiger ist, rechnet sich das noch günstiger, sogar mit Abschreibung. Und man kann es sogar noch als Gewerbebetrieb anmelden und so die Vorsteuer beim Kauf des Aggregates und des Pflanzenöls zurückbekommen. Dafür muß man dann die Heizenergie als Eigenverbrauch versteuern. Alles in allem für den Ottonormalverbraucher etwas zu kompliziert, sonst würde es schon längst jeder machen. Und dann hätte die Politik dem längst einen Riegel vorgeschoben.



Fliehkraftkupplung oder dergleichen sind bei den industrieell gefertigten BHKW wohl drin. Aber für den Selbstbau ist das ein ziemliches Problem. Das könnte man höchstens, wenn es die Teile passend und montagefertig gäbe. Aber wo gibt es das?





Gruß

H.D.T.







geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: