title image


Smiley Mit der WAV-Datei im Explorer:
rechte Maustaste, [Eigenschaften], eventuell andere »Karteikarte« (Details oder ähnlich) auswählen



Du hast geschrieben, im CD-Player wird nichts wiedergegeben und im Explorer siehst Du WAV-Dateien. Entspricht die Anzahl der angezeigten WAV-Dateien der Anzahl der Titel, die auf die CD sollen?



Wie verhält sich denn der Player beim Abspielen? Wird die CD zurückgewiesen (»No Disc« oder ähnliches) oder nimmt der Player sie erstmal an? Läuft beim Abspielen vielleicht die Zeitanzeige des Players, als ob er die CD abspielen würde, ohne dass etwas zu hören ist? Dann würde mich mal interessieren, wie viele Tracks der CD-Player anzeigt und wie lang die einzelnen Tracks sind.



Kleiner Tipp am Rande: Ob es sich tatsächlich um eine Audio-CD im Sinne der Erfindung von Philips und Sony in den Jahren 1979-1982 handelt, siehst Du, indem Du auf dem Laufwerkssymbol rechte Maustaste drückst und [Eigenschaften] auswählst.



Alles andere können nur Player wiedergeben, die einen Prozessor enthalten, der zusätzlich auch den Zugriff auf Daten-CDs organisieren kann: DVD-Player/-Recorder, Kompaktanlagen, tragbare CD-Spieler und Auto-CD-Spieler, die ausdrücklich MP3-Wiedergabe unterstützen. Nicht alle diese Geräte müssen aber auch mit WAV-Dateien auf einer CD etwas anzufangen wissen. Weil es auch Unsinn wäre, WAV-Dateien mit 44,1 kHz auf eine Daten-CD zu brennen, um diese in einem Player abzuspielen. Denn die Codierung der Audiodaten ist dabei identisch zur Audio-CD, die jeder CD-Player abspielen kann.



Das Format, in dem diese Daten auf der CD selbst gespeichert werden, ist jedoch ein vollkommen anderes, wodurch auf eine Daten-CD als WAV-Dateien mit 44,1 kHz auch weniger Audioinformation draufpasst, weil das Inhaltsverzeichnis selbst bei der sparsamsten Variante ISO 9660 Level 1 und die umfangreichere Fehlerkorrektur sowie die zum WAV-Dateiformat gehörenden Header (die bei einer Audio-CD wegen der Festlegung auf 44,1 kHz 16 bit überflüssig sind) und der Slack durch nicht voll belegten Speicherplatz der minimalen Datenblockgröße am Ende einer Datei noch einige MByte verbrauchen, die bei Audio-CD nach »Red Book« ebenfalls für Audiodaten ausgenutzt werden können.






geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: