title image


Smiley Re: Die Wahrheit ist IMMER das Beste...
Hmm, ich denke Du solltest vor allem zwei Dinge trennen. Zum einen Deine Gefühle bei dem Wissen, dass andere mehr auf dem Lohnscheck haben (und bedenke, dass auch Dein Gehalt bei schätzungsweise 70-80% der Bundesbürger für Neid sorgen dürfte) und zum anderen Deine (mehr oder minder) Verpflichtung, im Interesse der Firma zu handeln.



Sicherlich wäre es das falsche Zeichen, Deinem Chef nun mitzuteilen, dass Du festgestellt hast, dass Du relativ weniger als Deine Kollegen verdienst.



Aber es ist ja was völlig anderes, wenn Du ihm mitteilst, dass Du beim Arbeiten mit diesem Programm festgestellt hast, dass dort Gehaltslisten einsehbar sind, und ob dass denn so gedacht ist, oder diese Daten vieleicht besser vertraulich behandelt werden sollten.

Mit einer solchen Formulierung brauchst Du dann auch nicht mal zu offenbaren, dass Du die Daten auch Personen zugeordnet hast, Du teilst einfach nur die Schwachstelle mit.



Mal nebenbei: ich finde es auch gar nicht sooo selbstverständlich, dass man die Gehälter geheim hält. Es wird zwar wohl von den meisten Firmen so gehandhabt (und ist aus Firmensicht auch sicher ganz praktisch), aber im Sinne einer transparenten Struktur gibt es auch Argumente, alle Gehälter einfach offen zu legen.



Ciao

Finduran






Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
nawaro


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: