title image


Smiley Re: lest euch das hier mal durch
Sorry, aber den Artikel kann ich so nicht ernst nehmen. Sicher sie messen Ladezeiten und stellen dabei nur einen geringen oder keinen Unterschied fest. Aber zum einen sind Ladezeiten von Levels sind nicht alles und zum anderen muss man auch mal fragen WIE sie die Ladezeiten messen.



Ich selbst hatte Erfahrungen mit BF2 unter 1GB, unter 1,5GB und unter 2GB. Das Ergebnis:



1GB: Anfangs in jedem Level stark ruckelig; die ersten 10 Sekunden waren nahezu unspielbar, nach etwa 30 Sekunden sah man dann keine Ruckler mehr. Festplatte zeigt insbesondere am Anfang Dauerglühen. Nach meinem Empfinden: ziemlich nervig.



1,5GB: Stärkere Rückler etwa in den ersten 5 Sekunden eines Spiels (jedoch deutlich weniger als unter 1GB), danach keine Rückler mehr.



2GB: Mir ist kein echter Unterschied zu 1,5GB aufgefallen. Leichte Rückler in den ersten Sekunden kommen immer noch vor und es ist wirklich schwer zu sagen, ob mehr oder weniger verglichen mit 1,5GB.



Meine Erfahrungen widersprechen den dort getroffenen Feststellung und den Messergebnissen zumindest in Bezug auf BF2 also eindeutig. Daraus schließe ich, dass ein methodisch völlig verkehrter Ansatz für die Ermittlung der "Ladezeiten" gewählt wurde, wenn man daraus Rückschlüsse auf den Nutzen von Speicher ziehen will. (die Ladezeiten von Level sind offensichtlich allein wenig aussagekräftig)



Man muss allerdings auch sagen, dass ich bis auf BF2 kein Spiel kenne, dass von mehr als 1GB bei mir profitiert hat. Aber die Aussage 2GB seien überzogen stimmt so pauschal nicht. Die Frage ist im Moment IMHO: Spielt man BF2 und kann man mit den Rücklern am Anfang leben (und ist man bereit über 100 Euro auszugeben, um das zu vermeiden)? Entscheident sind weniger die 5 Sekunden weniger Ladezeit der Level, sondern die Performance im Spiel zu Beginn.





André







geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: