title image


Smiley Hier der Quellcode in kurz...
hallo frager, (solltest du nicht antworter oder helfer heißen) :o)



hier der code, allerdings ein bissl kürzer, sonst wirds unübersichtlich:





type

TEvent = record

start, stop: integer;

end;

TForm1 = class(TForm)

Label1: TLabel;

ComboBox1: TComboBox;

Edit1: TEdit;

Edit4: TEdit;

....

procedure Button2Click(Sender: TObject);

function Form1.SplitString(t_gesamt: string): TEvent;



private

{ Private-Deklarationen }



public

....



implementation

uses Unit2;

{$R *.DFM}



procedure TForm1.Button2Click(Sender: TObject);

begin

t_gesamt := SplitString(Edit4.Text);

showmessage(IntToStr(t_gesamt.start) + ' ' + IntToStr(t_gesamt.stop));

end;





function SplitString(t_gesamt: string): TEvent;

var

a, b: string;

c, d: integer;

begin

a := copy(t_gesamt,1,Pos(':',t_gesamt)-1); //Kopiert den ersten Teilstring

delete(t_gesamt,1,Pos(':',t_gesamt)); //löscht den ersten Teilstring

b := t_gesamt;

c := (Round(StrToInt(a)*330/1))+98; //Startpunkt der timeline aus Array[i] entnehmen

d := (Round(StrToInt(b)*330/1))+98; //story_time

Result.start := c;

Result.stop := d;

end;

....







in der konstillation funktioniert es natürlich nicht, da die aufrufende procedur vor der funktion steht.

ich könnte natürlich das ganze vertauschen, aber eleganter ist es doch über die forward-deklaration, oder nicht ?



danke und grüße



popi

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: