title image


Smiley Re: Frage zur Aussage der Freundin??
Also ich bin mit meiner Freundin nun schon länger als anderthalb Jahre zusammen (was also in etwa deiner Beziehungsdauer entspricht) und bei uns ist es so:



Ich schlafe problemlos sofort ein, wenn ich im Bett liege, wenn meine Freundin also später käme und das Licht anmachte, Radio oder was auch immer, das 'schlimmste', was passieren könnte, wäre: ich werd kurz wach, und schlaf wieder ein. Wenn ich jedoch ähnlich agieren würde, würde sei SOFORT wach werden. (ich könnte jetzt über die unterschiede zw. Frau und Mann bezüglich des Schlafens eingehen, aber das wäre überflüssig). Da aber weder ich noch sie in Schichtdienst arbeiten, kann ich dieses Problem (so es denn wirklich ein ist) nicht GENAU nachvollziehen.



Nun mein Tipp: Nimm's dir nicht so zu Herzen. Deine Freundin sagte dir doch, das du nicht alles immer so annehmen mußt. Das bedeutet (vermutlich) daß du ein (jetzt sehr übertireben dargestellt:) Mensch bist, der immer alles persönlich nimmt. (wie gesagt, war absichtlich übertrieben).



Ich kenne auch jemanden, der ist ähnlich, hat ebenfalls schichtdienst, und ist ebenfalls mit seiner Freundin seit knapp nem Jahr zusammen und er ist auch eienr, der schnell mal unbedachte oder falsch ausgedrückte Kommentare sehr persönlic udn schnell zu Herzen nimmt. (So wie sich das anliest, könntest du diese Person sein...)



Da fällt mir ein typisches Beispiel für dieses Fehlauffassen ein:

Er fragt am Frühstückstisch: Wo ist denn die Butter?

Er meint: "Ich seh die Butter nicht, wo ist sie"

Sie versteht: "Hast du etwas die Butter vergessen auf den Tisch zu stellen?"



Damit will ich sagen: Manchmal haben Aussagen keine andere Bedeutung als die, die sie vom Wortlaut her haben.



Vllt wollte sie dich damit auch beruhigen, weil du (ihrer Meinung nach) dir insgeheim Vorwürfe machst, daß du sie nachts allein läßt.



Und wie schon jemand gesagt hat: Sie SCHLÄFT lieber allein, aber wacht sie lieber allein auf? Wohl nicht.





So, dieser Beitrag ist mal wieder eienr der Art "Von Höcksken auf Stöcksken" und ich hoffe, er ist dennoch les- und verstehbar.

Schluß mit "Rechtschreibfehler", ich bin Linkshänder. Die Fehler sind mein stummer Protest!

Ich bin AD14 im Spotlight Gruppenfoto 2007/2008

Romanus eunt domus

"Wir sind einem Stern gefolgt." "Sternhagelvoll seid ihr!!!"



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: