title image


Smiley Re: steuerbare Stromquelle
Hi,



du schreibst dass du sowieso einen Prozessor verwendest um den Strom (also die Helligkeit??) zu regeln.

Wie wärs wenn Du die LEDs über eine PWM betreibst?

Du nimmst einfach einen kleinen Vorwiderstand, und gleichst den Rest des Überstromes per PWM aus.

Das gibt fast keine Abwärme, der Wirkungsgrad erhöht sich und dimmen lässt sich die Geschichte dann auch ganz leicht.

Eigentlich nur Vorteile.

Probleme gibts nur wenn der Prozessor spinnt und den LED Strang voll duchsteuert...





Gruß,





Martin




Wird Schäfchens Wolle schwarz und braun, stehts wohl am Elektrozaun. Und wenn es mit den Äuglein rollt, dann wills wohl sagen: zuviel Volt!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: