title image


Smiley Re: Programme starten nicht!!
Einige deiner angezeigten geladenen Prozesse deuten auf einen "Autostart" hin, sofern diese nicht im Moment des Screenshots geöffnet waren (zB Dreamweaver, SmartFTP, usw...). Wenn du dieses Schnellstart-Verhalten nicht benötigst, würde ich es an deiner Stelle deaktivieren. Entweder unter Start -> Ausführen -> msconfig -> Systemstart oder direkt in der Registry unter HKLM / HKCU -> Software -> Microsoft -> Windows -> Current Version -> Run kannst du nicht benötigte Starteinträge entfernen.

Achte dabei aber darauf, systemrelevante Dienste und Applikationen nicht zu entfernen, etwas GraKa-Treiber, Tastatur-Treiber (sonst fuktionieren die Soondertasten nicht mehr), usw...

Bei Bedarf vorher einfach mal nach dem entsprechenden Eintrag googeln, um Details zu erfahren ob essentiell oder nicht!



Zu dem anderen Problem: Kann es evtl sein, dass die Anwendungen in den SysTray geladen werden? Das ist der Bereich in der Taskleiste direkt neben der Uhr, der sich bei Bedarf aufklappen lässt, sollten mehrere Anwendungen dort abgelegt sein? Ich kenne "EasyLogIn" leider nicht, könnte mir aber vorstellen, dass dieses Tool einen minimierten Start erlaubt, welcher die Anwendung in den SysTray ablegt, wo sich dann ein entsprechendes Icon befinden sollte.

Bzgl "RegEdit": meinst du den XP-eigenen Registry-Editor, der sich nach Aufruf nicht öffnet? Wenn ja: hast du evtl XP-AntiSpy oder ähnliche Tools installiert? Dort gibt es einen Punkt "Aufruf von regedit nicht zulassen". Diese Option sollte nicht aktiviert sein, um regedit nutzen zu wollen! Ansonsten geht's nicht! :-)



Noch was zu den Prozessen: viele geladenen Prozesse ruhen auf automatisch gestarteten Diensten, die man nicht wirklich immer alle benötigt! Die XP-Standardinstallation geht hierbei aber äusserst grosszügig mit Resourcen um und knallt ne Menge Dienste in den Speicher. Hier findest du eine Übersicht vieler XP-Dienste und deren Notwendigkeit. Es ist auch beschrieben, wo und wie du das Startverhalten der Dienste ändern kannst. Bei Änderungen empfehle ich dir aber, immer nur sehr wenige bzw sogar nur einzelne Änderungen vorzunehmen und nach einem (hoffentlich reibungslosen Neustart) das System auf Funktionalität zu überprüfen! Sollte etwas nicht funktionieren, kannst du dadurch relativ schnell lokalisieren, welcher Dienst dafür verantwortlich ist und dessen Startverhalten entsprechend wieder ändern! Ansonsten könnte das Problem bestehen, dass zwar zunächst alles i.O. zu sein scheint, beim Start einer weniger genutzten Anwendung jedoch Probleme auftauchen. Nun liegt aber die Änderung des Dienst-Startverhaltens schon ein paar Tage zurück und du kannst dich nicht wirklich mehr dran erinnern und suchst die Ursache womöglich an der falschen Stelle!

Achtung: nicht alle auf der Seite empfohlenen Settings sind auch die für DEIN System die Optimalen!!! Von daher eben der Tipp mit dem ständigen Ausprobieren! Die erwähneten absolut essentiellen Dienste auf der Seite solltest du jedoch wirklich unberührt lassen!

Beim Klick auf nachstehendes Logo öffnet eine neue Seite mit einer detaillierten System-Übersicht:




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: