title image


Smiley Re: Wer hat Erfahrung mit Einzugsscannern?
Also ich verwende für elektronische Archivierung Siemens-Scanner. Die Funktionieren meiner Erfahrung nach gut und schnell (kenne aber auch andere EDVler die mir da nicht wirklich zustimmen).



Je nach Archivsystem sind auch direkte Einbindungen in die Software möglich. Ein Deutsches Archiv-System ist z.B. DrDoc, dort kann man über einen CFM-Scannertreiber direkt in die Software scannen und relevante Daten direkt auslesen lassen.



Scannen in einen Ordner geht auch und speziell bei dieser Software kann hinterlegt werden dass der Ordner in hinterlegten Zeitinterwallen nach Inhalt durchsucht und ausgelesen wird.



Ein gängiges Scannformat ist Gif, JPG und vor Allem Tif. Gespeichert wird oft als Tif, Fax-G4 komprimiert. Damit hat man eine akzeptable Qualität und braucht kaum Speicher.



Eine alternative übergabe wäre über einen Tif-Druckertreiber. Dabei kann man viele Belege auch einfach in den entsprechenen Ordner als Tif-Datei drucken und das Archivsystem kann die Dokumente dort wieder holen.



Netzwerkscanner gibt es natürlich auch, die kosten aber bissel was...
Grüße Zipo

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: