title image


Smiley Re: Notebook auf dem Bett/Couch -> Todesurteil?
1. Alle neueren Notebooks (nicht älter als 5 Jahre) sollten alle einen Prozessor besitzen, der sich bei Überhitzung selbst herunter taktet oder abschaltet um den Hitzetot zu vermeiden.



2. Spätestens seit der Einführung der Centrino (benötigt weniger Kühlung) sollte jeder Hersteller in der Lage sein ein Kühlsystem zu verbauen, das nicht auf das Ansaugen der Luft über die Unterseite des Notebooks angewiesen ist.



Leider findet man solche Lösungen immer noch meist bei Herstellern die einfach einen höhere Qualität bzw. Business-Notebooks liefern, wie z.B. IBM.

Mein IBM T40p (Centrino 1,6GHz) besitzt an der Unterseite nicht eine Öffnung. Die Luft wird komplett über die Seiten angesaugt. Und wenn man nicht gerade 3D-Games zockt wird die Unterseite gerade mal Handwarm.



Natürlich findet man so was in Ramschläden wie MediaMarkt oder Saturn eher selten.

Wie das bei anderen Herstellern aussieht kann ich nicht sagen. Aber ich bin mir sicher, dass es von Toshiba oder HP ähnliche Lösungen gibt.



Gruß

NavMan
-- Es ist sehr schwierig etwas idiotensicher zu machen, weil die Idioten so einfallsreich sind --

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: