title image


Smiley ja gibts
Phasenrichtiger Anschluß setze ich mal voraus, also Drehrichtung im Motorbetrieb wie im Generatorbetrieb. Schaltest du einfach je Strang eine Glühlampe als Anzeigewiederstand ein zwischen Netz und Motorator oder wie das Ding sich nun nennt. Solange der Generator unterdrehzahlig betrieben wird leuchten die Lampen da Strom aus netz in Motor geht. FDrehzahl hoch, Lampe dunkler da ja Spannungsdifferenz geringer. Lampen aus 0Drehzahl Generator erreicht, Drehzahl wieder höher, Lampen werden wieder heller. Vorzugsweise bei Lampe dunkel dann direkt ohne Lampen aufs Netz schalten und nicht viel früher oder später. Strom dann per Wechselstromzange an den einzelnen Phasen messen wenns genauer sein soll.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: