title image


Smiley Re: batteriehülle
Ne Standheizung, Wasserheizung wohlgemerkt, in Verbindung mit ner grösseren Batterie bringt einiges.

Der Motor ist vorgewärmt, durch das warme Wasser und der Innenraum ebenfalls, zudem sind dann auch die Scheiben abgetaut.

Aber es muss eben ne grössere Batterie rein, dass vergessen die meisten Eigenbastler oder Werkstätten die billig nachrüsten meistens.

Ohne grössere batterie gehts dann meist in die Hose, weil die Standardbatterien in den Auto klein bemessen sind!

Ich hab ausser bei meinen 4 A-Klassen noch in alle Autos die ich vorher hatte (alles VW's) eine Batterie ne Nummer oder zwei Nummern grösser eingebaut, nachdem die kleinen batterien, meist 36 od.45Ah ihren Geist aufgaben, nach ca.2-3Jahren.

Mit der grösseren Batterie hatte ich dann auch Winters weniger Startschwierigkeiten.

Als ich noch Laternenparker war, lies ich die damalige Zusatzheizung beim A170CDI vor Mopf zur Standvorwärmung umbauen,der 2000ermüsste dass gewesen sein, was mit nem Pauschalpreis von knapp 1000DM und 2 Tage Werkstattaufenthalt günstig machbar war.

Funktionierte prima, Morgens rauskommen, Auto ist abgetaut, Innenraum und Motor ist warm, ein ganz ungewohntes Gefühl, nach Jahrzehntelangem Eiskratzen und Startproblemen.

Und man hörte die Heizung auch nur, wenn man nen Meter neben dem Auto stand, schon 3m weiter war selbst in der ruhigsten Nacht nichts mehr zu hören.

Und wenn man irgendwo war, wo man wusste dass man bis spätabends bleiben würde und halbwegs die Abfahrtszeit wusste, dann konnte man seine Zeituhr programmieren und hatte dann ebenfalls einen warmen vorgewärmten Eisfreien Wagen und kam natürlich auch schneller weg.

Oder man ging eben ne Halbe Stund bis Stunde vorher kurz raus und schaltetet die Standheizung Manuell ein, ging natürlich auch.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: