title image


Smiley Fahren ohne Außenspiegel
Hi,

ob man so fahren darf, weiß ich nicht, Herr Google verrät es mir auf die Schnelle auch nicht. Man könnte die Rennleitung fragen - halte ich nicht für schlau. Ich persönlich würde Werkstatt bitten, Vorstellungstermin ins "Buch" einzutragen. Um nachzuwiesen, dass das nur kurzfristig sein soll.



Nach meiner Auffassung ist das Fzg. so betriebssicher. Und verkehrssicher auch, wenn man denn AUFPASST. Ein Unfall darf dewegen natütlich nicht passieren.



Kann man es nicht behelfsmäßig flicken?



Die Schuldfrage ist schwierig. Nicht richtig abgesichert, naja, aber für Warndreieck nicht ganz richtig plaziert sollte man doch keine Strafe bekommen? Sehe da aber auch Ansatz für Teilschuld. ALLERDINGS: Du und Dein Gegenverkehr, Ihr wart schon BEWUSST in einer Unfallstelle. Da MUSS man mit Personen (Kinder?!), Fahrzeugen auf der Fahrbahn und Wild rechnen. Und hätte auf der jeweils eigenen Fahrspur bleiben müssen...



Ich werde mir den Fall merken und in so einem Fall langsamer fahren mit Warnblinker. Wenn man die Lage denn rechtzeitig überblickt. Da sehe ich das Hauptproblem und hätte 60 auch für angemessen gehalten.



Gruß,

Zack



P.S.: Hätte ich es in der LAge geblickt, hätte ich ja die "Ohren" angelegt ;-)!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: