title image


Smiley Re: Mal wieder: Leidiges Thema Nebenkostenabrechnung.....
Hi Ramses,



"Wo diese Miströhrchen sitzen wird d. Verbrauch in d. Regel durch alle u. durch d. Wohnfläche geteilt bzw. aufgeteilt u. da liegt d. Hund begraben."

Da liegt kein Hund begraben, denn die Röhrchen sind zugelassen und jedes fliesst mit der Anzahl der Verbrauchseinheiten (Striche) UND einem Multiplikator entsprechend der Heizkörpergrösse zu 50 bis 70% in die Rechnung ein. Die Wohnflächen fliessen entsprechend zu 50 bis 30% in die Rechnung ein.



"Da muss nur 1 Mieter heizen auf Deubel komm raus bei ständig geöffneten Fenstern, da zahlen die anderen mit."

In gewissem Masse würden die anderen Mieter mitheizen, jedoch kann ich mir solch einen eher theretischen Idiotiefall kaum vorstellen.



"... ob´s da leer stehende Wohnungen gibt/gab. Die dürfen auch nicht in d. qm-Zahl mit einbezogen werden."

Die müssen sogar in die Berechnungen mit einbezogen werden, nur, Leerstände gehen zulasten des Vermieters. Die Ableseunternehmen berechnen das schon richtig, WENN sie vom VM korrekte Daten über die Zeiten der Vermietung bzw. Nichtvermietung informiert werden...



Berny.
Aus Köln grüsst Berny.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: