title image


Smiley Re: Erfahrungen mit Core duo.
Eine vollständige Skalierbarkeit (und damit Vergleichbarkeit) der CPU Leistung zwischen Single & Dual Core CPUs ist und wird auch niemals möglich sein.



Viele Prozesse (Tasks) besitzen kausale Abhängigkeiten. Z.B. kann Prozess B erst ausgeführt werden, wenn Prozess A beendet wurde, da Prozess B das Resultat von Prozess A benötigt - in diesem Fall nutzt eine Dual Core CPU überhaupt nichts. Eine höher getaktete Single Core CPU wäre hier deutlich schneller.



Im Endeffekt stellt sich die Frage, wie weit lassen sich Applikationen parallelisieren - aufgrund der genannten kausalen Abhängigkeiten ist das nur begrenzt möglich. Deshalb denke ich, dass die grossen Erwartungen an die "angepasste Software" nicht wirklich erfüllt werden (können). Des Weiteren sollte man bedenken, dass vernünftige Anpassungen sehr aufwendig sein können, der Einsatz eines optimierten Compilers reicht hier nicht aus - etliche Algorithmen müssen angepasst werden. Viele Softwarehersteller werden sich sehr schwer damit tun....



Im Alltag würde ich aber generell eine Dual-Core CPU bevorzugen. Tasks wie z.B. Virensoftware, Messenger, OS/Kernel, u.s.w können auf einem Core ausgeführt werden, während die Applikation an der gearbeitet wird, auf dem zweiten Core läuft. Der gesamte Workflow sollte hierbei deutlich flüssiger ablaufen.



Die neuen Dual Core CPUs dürften den HT P4 CPUs deutlich überlegen sein, diese hatten nur einen Kern mit HT. HT steht für ein ausgeklügeltes Hardwarescheduling, das der Applikation mehrere CPUs vorgaukelt (es werkelt nach wie vor nur ein Core).



Für 64 Bit ist die Zeit noch ein wenig verfrüht. Für die Masse werden 64 Bit Systeme wohl erst in 2-3 Jahren (wenn nicht sogar noch später) interessant.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: