title image


Smiley Re: Der Unterschied macht sich deutlich
bemerkbar.



Ich habe zwar -keine- Erfahrung mit "DualCore" CPUs, aber mit "Mobile Pentium 4 und Hyperthreading".



Wie bei "DualCore", werden auch bei "Hyperthreading" vom Betriebssystem

(ab Win.XP) 2 CPUs erkannt. (Multiprozessor-PC)



Somit gibt es im realen Computerleben keine 100 Prozent Systemauslastung mehr.

Sollte z.B. ein Programm maximale Leistung an sich ziehen, so bleiben unter

"Hyperthreading bzw. DualCore", ca. 50 Prozent frei.

Der Rechner bleibt also nicht "stehen".



Bei schnellen Prozessoren fällt es somit überhaupt nicht auf, ob da gerade

ein Programm ausgelastet ist, oder nicht.



Vielleicht ist auch dieser ehemalige Beitrag interessant.



Ein warten ist auf alle Fälle lohnenswert.

Viele Grüße - Georg



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: