title image


Smiley Re: Neue Rocksongs von den Millionären
Hi hugo2004!



Schnarchibald hat schon einiges wahres gesagt. Dem möchte ich noch etwas ergänzen:



- Der Sänger sollte versuchen weniger zu singen und seine Stimmlage mehr am Text orientieren. Wenn er von Schmerzen spricht, dann will ich auch Schmerzen in seiner Stimme hören. Er klingt zu einheitlich und unspektakulär. Auch könnte er etwas bissiger oder ironischer singen.



- Die Gitarre ist zu leise, steht zu sehr im Hintergrund und klingt irgendwie nicht voll.



- Bei "Sommer" fand ich die besten Ansätze, die mich spontant an "Die Ärzte" erinnerten. Aber auch hier ist mir das alles noch zu lau, es fehlt der Biss. Versucht doch mal was sarkastisches oder dreckiges! Den Satz "Meinen Tequila genieß ich lau WARM!" fand ich ziemlich cool, sowas könnt Ihr mal öfter machen. Und auch die Mückeneinlage find ich witzig. Kann man zwar nicht in jedem Stück machen, aber hier fand ichs ganz passend :-) Achja, warum nicht ein bisschen Percussion in Form von Rasseln oder sowas?



- Zu den Texten fällt mir ein, dass sie neu klingen. Da scheint Eure Stärke zu liegen. Der eine oder andere Reim wirkt unglücklich, aber insgesamt merkt man, dass Ihr etwas "aussagen" wollt.



Gruß, Kosmo








"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung"

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: