title image


Smiley Kontrolle
Hallo Burki,

kann dir nur empfehlen, die Daten anschließend im Servicebereich zu prüfen.

Geschichte ein:

Umstellung von ISDN und DSL1000, Volumenvertrag 1500MB auf analog,DSL2000 und flat.

Hab auch neuen Nummernkreis bekommen, was später auch die T-Online Mitarbeiterin verwunderte.

Analog Umstellung mit einem Tag Verzögerung - kein Problem. DSL1000 lief weiter über den Umstellungstag für DSL2000 hinaus. Angerufen im Servicebereich -freundliche Mitarbeiter- "Wollen Sie die alten Daten, E-Mail, Kennwörter behalten - kein Problem - geb ich eben frei" Dann wurde mir mitgeteilt wann DSL2000 bereit steht und ich die neuen Nummern eingeben soll. Weiterverbindung zum Kündigen des alten Nummernkreises ????- wieso hatte ich doch schon schriftlich gemacht. So jetzt kommt der Hammer. Bei der Kündigungsstelle frag ich nach " Na, nicht das ihr mir da für die letzten Tage was doppelt berechnet"

"Darf ich denn mal in ihre Abrechnung sehen" "Bitte sehr" "Ihre Rechnung beläuft sich zur Zeit auf 2xx Euro" Beidseitiges "Häh" Nach Prüfung stellte sich heraus, daß man mich ab Zeitpunkt der Beantragung von T-Com auf den Vertrag DSLStart (mit 30h Internetzugang) gesetzt hatte. Nie von mir beantragt und mir auch nie schriftlich mitgeteilt. Mitlerweile läuft die schriftliche Auseinandersetzung mit T-Com.

Geschichte aus:

Gruß

Carpenter

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: