title image


Smiley heizkessel.... die vierte (jetzt schäm ich mich langsam).
hallo,



ich weiss, dass ich jetzt lästig werde, aber ich will keine chance ungenutzt lassen, mir infos einzuholen.



heute habe ich mit jemandem telefoniert, der hat mir einen rotex-kessel empfohlen. in meinem ersten beitrag kam rotex ja nicht so gut weg, aber er hat mir ein gasbrennwertgerät mit 500 liter internem speicher und solarmodulen empfohlen.



ist dieses gerät auch so ein ei, wie das welches hausdoc gezeigt hat, oder ist das system evtl. etwas ganz anderes?



rotex hätte den vorteil, dass ich evtl. meine ganz guten beziehungen zu würth spielen lassen könnte... die scheinen ja zur würth-gruppe zu gehören.



an sich hat mir das prinzip ganz gut gefallen... ich muss nur mit dem schorni abklären, ob ich neben dem 80er kunststoffrohr auch noch die leitung der solarmodule dort rein machen kann.



momentan bin ich echt etwas von der rolle, weil ich jetzt gelesen habe, dass auch viessmann kessel rosten könnten, wenn man sie in alte systeme einbaut - wegen irgendwelchem rost im bestehenden system.



vielleicht haben die fachleute hier ein einsehen und nehmen mich etwas "an der hand".



langsam sehe ich den wald vor bäumen nicht mehr.... *schäm*

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: