title image


Smiley steuerbare Stromquelle
Hallo Leute,



Ich bau gerade an einem LED-Scheinwerfer, ich brauch hierfür

einen strom von maximal 700mA.

Ich verwende zur Zeit einen LM317 Spannungsregler und einen

Widerstand zwischen Adj- u. Out- Anschluss. Der Lm317 versucht die Spannung

am Widerstand zu regeln und somit erhalte ich ja einen konstanten

strom. Ich hab in den Widerstandszweig noch einen n-kanal-mosfet

reingeschlossen um den strom steuerbar für meinen Kontroller zu machen.

Die Schaltung funktioniert eigentlich ganz gut, bis auf das Problem, dass

der LM317 extrem heiss wird (ca. 150°C) das is für den Dauerbetrieb

überhaupt nicht geeignet.

Ich hab den lm317 schon durch einen stärkeren lm350 ausgetauscht, aber

der wird auch noch zu heiss (ca. 125°C wahrscheinlich schon selber abgeregelt).



Aufbau: Es sind mehre Hochleistungsleds in reihe geschalten (6 Stk) und

an ca. 22V in serie mit dem Stromregler geschalten. insgesammt gibt es

mehrere solcher Zweige (RGB und Weiß).



Das Problem ist, dass der Spannungsregler einfach eine hohe Spannung verbraten

muss (ca. 3.2V bei 500mA --> also ca. 1.6W ... sollte aber laut datenblatt kein problem sein ???

keine Ahnung warum die Dinger so extrem heiss werden). Ich kann diese

Spannung nicht reduzieren (bedingt durch die äußere Schaltung.

Hab schon versucht ein paar dioden vorzuschalten

(in serie zusätzlich zu den Leds) aber das bringt erst ab einer gewissen

anzahl etwas und dann wird die Stromquelle dadurch gestört.



Es müssen also andere Lösungsansätze her. Bitte um eure Hilfe!



Gibt es noch einen stärkeren Regler außer den LM350 welchen ich Probieren könnte?



Danke u.

lg Tommy



PS: ich will keinen Kühlkörper zusätzlich einbauen, weil die LED's schon einen großen haben welcher schon am limit ist und das ganze soll kompakt werden.
---
butecs.com

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: