title image


Smiley Zu Deiner Frage:
Weil man damit den (meisten) Männern suggerieren kann, etwas Besonderes zu sein, um das sich zu kämpfen lohnt und das man für sich allein haben will. Der Mann fühlt sich gebauchpinselt und bleibt aus Dankbarkeit und um weiter Huldigungen entgegennehmen zu können.



Und weil sich die Arbeit, die man hineingesteckt hat, um einen Ernährer zu finden, ja auch rechnen muß.



O.k., das ist jetzt sehr schwarz-weiß formuliert. Man vergleiche die Stelle mit dem Zaunstreichen bei Tom Saywer - man muß eine unangenehme Angelegenheit nur als erstrebenswert hinstellen, dann klappt das. ;o)



Manchmal ist der Mann auch richtig gut und man gönnt ihn der Nächsten einfach nicht!
Viele Grüße Copilot


G 6 im Gruppenfoto 2008
Womit ich meine Zeit sonst so verbringe
Urlaub für Brandenburger Staatsdiener

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: